FAQ

1 - VERMISSTE KATZEN - Wie kann ich eine Suchmeldung auf www.munich-cats.de schalten?

Senden Sie uns bitte eine Email mit einer aussagekräftigen Beschreibung Ihrer vermissten Katze sowie Ihre Kontaktdaten an die Email-Adresse: webmaster@munich-cats.de

BENÖTIGTE ANGABEN FÜR EINE SUCHMELDUNG
  • Geschlecht der vermissten Katze

  • Name der Katze

  • Vermisstendatum

  • Verlustort: Straße / Postleitzahl / Stadtteil bzw. Vorort von München

  • Alter der Katze

  • Genaue Beschreibung der Fellfarbe und Fellzeichnung

  • Ist die Katze kastriert bzw. sterilisiert

  • Ist die Katze gekennzeichnet?
    - Tätowiert - ggf. bitte die Tätowierungsnummer im rechten und/oder linken Ohr genau angeben
    - Mikrochip - bitte Nummer mitteilen

  • Ist die Katze Freigänger oder eine reine Wohnungskatze?

  • Welche Charaktereigenschaften hat sie fremden Personen gegenüber, d.h. ist sie scheu oder sehr zutraulich

  • Ihre Telefonnummer oder Email-Adresse zur Veröffentlichung

  • zwei aussagekräftige Fotos im .jpg-Format

2 - Fundkatzen - Wie kann ich eine Fundmeldung auf www.munich-cats.de veröffentlichen?

Senden Sie uns bitte eine Email mit allen bekannten Details zur Fundkatze sowie einer genauen Beschreibung der Fellfarbe und Zeichnung sowie Funddatum, Fundort und Ihre Kontaktdaten an die Email-Adresse: webmaster@munich-cats.de

BENÖTIGTE ANGABEN FÜR EINE FUNDMELDUNG
  • Geschlecht der Katze: Kater oder Kätzin?

  • Funddatum

  • Fundort: Straßenname / Postleitzahl / Stadtteil bzw. Vorort von München

  • Geschätztes Alter der Katze

  • Katzenrasse

  • Genaue Beschreibung der Fellfarbe und Fellzeichnung

  • Ist die Katze in den Ohren tätowiert? Ggf. bitte Nummern mitteilen

  • Ist die Katze gechipt? Bitte von einem Tierarzt oder Tierschutzverein nachsehen lassen. Ggf. bitte Nummer mitteilen

  • Trägt die Katze evtl. ein Halsband

  • Ihre Telefonnummer oder Email-Adresse zur Veröffentlichung

  • Zwei Fotos im .jpg-Format

  • Ihr vollständiger Name nebst Telefonnummer oder Email-Adresse zur Veröffentlichung auf www.munich-cats.de

Mir ist eine Katze zugelaufen, was muß ich jetzt unternehmen?
  • Auf keinen Fall dürfen Sie die Fundkatze einfach behalten. Wenn Sie eine Fundkatze aufnehmen, sind Sie gesetzlich verpflichtet, den Fund der Katze gegenüber der Gemeinde anzuzeigen und für das Wohl der Katze zu sorgen. Wenn Sie die Katze nicht aufnehmen können bis der rechtmäßige Halter gefunden wurde, haben Sie die Möglichkeit die Katze in einem Tierheim abzugeben (meist kostenpflichtig). Sollte sich ab 6 Monate nach Fundmeldung der Katze der Halter nicht ermitteln lassen oder sich dieser nicht gemeldet haben, sind sie berechtigt, die Katze als Ihr „Eigentum“ anzusehen. Wir möchten aber betonen, dass es manchmal erst nach Jahren möglich ist, den Halter einer Katze zu ermitteln.

  • Versuchen Sie festzustellen, ob die Katze in den Ohren tätowiert ist. Am besten Sie leuchten mit einer Taschenlampe von hinten an das Ohr, so können Sie die Tätowierung am besten ablesen. Können Sie eine Tätowierung erkennen, notieren Sie bitte die Buchstaben- und Zahlenkombinationen je Ohr auf einem Zettel.

  • Wenn Sie die Möglichkeit haben die Katze zu einem Tierarzt oder Tierschutzverein zu bringen, um anhand eines Chiplesegerätes feststellen zu lassen, ob die Katze gechipt ist, dann machen Sie das bitte schnellstmöglich. Wenn die Katze gechipt und registriert ist, kann innerhalb weniger Sekunden festgestellt werden, wem die Katze gehört. Viele Tierärzte lesen den Chip bei Fundkatzen kostenfrei aus.
    Auch wir verfügen über ein Chip-Lesegerät und sind gerne bereit dieses einzusetzen!

  • Schalten Sie eine Fundmeldung auf unserem regionalen Katzensuchportal www.Munich-Cats.de und www.facebook.com/MunichCats.

  • Melden Sie die Fundkatze bei der Vermisstenstelle des Tierschutzvereins München als zugelaufen - Tel. 089/92100022 oder vermisstenstelle@tierschutzverein-muenchen.de. Wenn die Katze tätowiert ist, geben Sie bitte gleich auch die Nummern an.

  • Achten Sie auf Suchplakate in Ihrer Nachbarschaft

  • Inserieren Sie in Tageszeitungen und Wochenblättern sowie auf einem überregionalem Internetportal (bspw. www.tierschutzverzeichnis.de)

Der mögliche Besitzer hat sich gemeldet - was ist jetzt zu beachten?
  • Seien Sie grundsätzlich vorsichtig misstrauisch. Der rechtmäßige Besitzer muss auf alle Fälle seine Katze identifizieren. Jede Katze hat bestimmte Eigenschaften, die nur der rechtmäßige Besitzer kennen kann. Stellen Sie bitte die Fragen und lassen Sie sich nicht von dem vermeintlichen Besitzer ausfragen!
    - Fragen Sie den Besitzer, ob seine Katze tätowiert ist
    - Fragen Sie den Besitzer, ob die Katze gechipt ist
    - Lassen Sie den Besitzer unbedingt den Impfass und ein bis zwei Fotos mitbringen
    - Achten Sie darauf, dass der Besitzer auch einen Katzenkorb bei der Abholung dabei hat, geben Sie niemals eine Katze ohne Katzenkorb heraus
    - Notieren Sie bitte den Namen, Anschrift und Telefonnummer des Besitzers - für alle Fälle.

  • Hat der rechtmäßige Besitzer seine Katze identifiziert und wieder mit nach Hause genommen, informieren Sie bitte alle von Ihnen informierten Stellen, dass die Katze wieder zuhause ist

  • Entfernen Sie bitte alle angebrachten Fundzettel und Internetanzeigen

  • Vermisstendatum